Wohnen

Rheinfront der St. Johanns-Vorstadt

Mietzinsbeiträge für Familien

Der Kanton Basel-Stadt gewährt unter bestimmten Voraussetzungen Mietzinsbeiträge für einkommensschwache Familien (Haushalte mit mindestens einem Kind).
Amt für Sozialbeiträge

Wohnen im Alter

Wohnen im Alter im Internet:
Das Seniorenforum Basel-Stadt bietet auf einer eigenen Internetseite eine Fülle von Informationen an zu vielen Fragen ums Wohnen und Leben im Alter.
Weitere Informationen

Checkliste „Altersgerechte Wohnung“:
In Zusammenarbeit mit dem Seniorenforum und der pro Infirmis hat stadtwohnen eine Checkliste zusammengestellt, die eine schnelle und einfache erste Prüfung einer Wohnung auf ihre Alterstauglichkeit erlauben soll.
Checkliste „Altersgerechte Wohnung“

Wohnen für Hilfe:
Haben Sie ein freies Zimmer zur Verfügung? Hätten Sie Freude am Kontakt zu einer jüngeren Person? Oder wäre eine Mithilfe im Haushalt, im Garten oder beim Einkaufen willkommen? Ältere Menschen stellen Studentinnen und Studenten Wohnraum zur Verfügung. Das besondere an "Wohnen für Hilfe" ist, dass die Miete nicht mit Geld, sondern mit Dienst- und Hilfeleistungen abgegolten wird. Dabei gilt: eine Stunde Hilfe pro Monat für einen Quadratmeter Wohnraum. Im Vordergrund steht dabei der Austausch zwischen den Generationen.
Der Verein für Studentisches Wohnen (WoVe) vermittelt die Wohnpartnerschaften und wird dabei vom Verein 55+ unterstützt. An diesem Angebot interessierte Menschen werden persönlich und individuell beraten.
Kontakt und weitere Informationen

Wohnberatung

Die IG Wohnen bietet Beratungen und Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung an. Das Angebot richtet sich besonders an Menschen, die auf dem freien Wohnungsmarkt benachteiligt sind.
IG Wohnen

Vermietung von Wohnungen, Geschäftsräumen und Parkplätzen

Immobilien Basel-Stadt ist das Kompetenzzentrum für das Immobilienmanagement des Kantons Basel-Stadt. Der Kanton verfügt über ein vielfältiges Angebot an Mietobjekten für Stadtwohnen in Basel.
Immobilien Basel-Stadt

Studentisches Wohnen

Viele Studierende der Universität Basel und der Fachhochschulen suchen bezahlbaren Wohnraum. Der „Verein für Studentisches Wohnen (WoVe)“ unterstützt sie dabei.
WoVe

"Wohnen für Hilfe" bedeutet, dass ältere Menschen Studentinnen und Studenten Wohnraum zur Verfügung stellen und im Gegenzug Unterstützung im Alltag erhalten. Als Richtlinie gilt: eine Stunde Hilfe pro Monat für einen Quadratmeter Wohnraum. Im Vordergrund steht der Austausch zwischen Generationen.
Medienmitteilung des Gesundheitsdepartements
Informationen und Kontakt WoVe

Notwohnen

Notschlafstelle und Notwohnungen richten sich an von Obdachlosigkeit betroffene oder bedrohte Menschen und Familien.
Sozialhilfe Basel-Stadt